Logopädie

Kommunikation bestimmt unser Leben. Sie bedeutet den Austausch untereinander, sowie die Teilhabe  am gesellschaftlichen Leben. Sprache ist das wichtigste Medium, um mit anderen Personen in Kontakt zu kommen. 

Therapeutisches Angebot 

Als Logopädin untersuche ich Ursache und Art von sprachlichen Beeinträchtigungen und biete im Rahmen der Therapie individuelle Übungsprogramme an. Logopädie beinhaltet Prävention, Diagnostik, Beratung und Therapie von Sprach- Sprech- Schluck, Stimm- und Hörstörungen. Sie umfasst das Training der Mundmotorik, der auditiven und visuellen Wahrnehmung, des Wortschatzes, der Grammatik und des Sprachverständnisses. In der Therapie hat Ihr Kind die Möglichkeiten, seine sprachlichen Kompetenzen zu erweitern und einen weiteren Schritt in Richtung Selbständigkeit zu machen.

Die Therapie wird individuell auf die Fähigkeiten des Kindes abgestimmt. Den Schwerpunkt setze ich auf spielerischen und alltagsbezogenen Umgang mit dem Kind. Sprechfreude, Spass an Kommunikation und an gemeinsamer Beschäftigung stehen im Vordergrund.




Logopädie wird verordnet bei:

  • Dyslalie: Störung der Aussprache, bestimmte Laute oder Lautverbindungen können nicht korrekt gebildet oder verwendet  werden 
  • Dysgrammatismus: das Kind kann sich nicht in der gebräuchlichen grammatikalischen Satzform ausdrücken
  • Sprachentwicklungsverzögerung: die Sprach- Sprechfähgiekit und eventuell das Sprachverständnis sind nicht altersgemäß
  • Störungen des Redeflusses / Stottern
  • Myofunktionelle Störungen: offene Mundhaltung, Mundatmung, keine physiologische Zungenruhelage, inkorrektes Schluckmuster

Die Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten ist von besonderer sozialer Bedeutung für das weitere Leben des Kindes. Spracherwerb erfolgt in der Auseinandersetzung mit der Umwelt, die sich das Kind mit allen Sinnen erschließt. Da diese Entwicklung von vielen Voraussetzungen abhängig ist und Sprache ein sehr komplexes und durch zahlreiche Faktoren mitbestimmtes Geschehen darstellt, sind Beeinträchtigungen der Sprache häufig. Die Ursachen für diese Beeinträchtigungen sind vielfältig. Wenn Kinder ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse nicht ausreichend mitteilen können oder die Sprache ihrer Umgebung nur unzureichend verstehen, kann es zu Missverständnissen und Unzufriedenheit aller Beteiligten kommen.

Die individuelle Sprache wird vom sozialen Umfeld des Kindes beeinflusst.Ich helfe deshalb Bezugspersonen auch dabei, das Kind zu verstehen und im Alltag beim Erwerb sprachlicher Fähigkeiten zu unterstützen.